Schamheilung? Wechsle die Perspektive!

2018-09-28T19:27:48+02:00Scham|

Schamheilung? Wechsle die Perspektive! Gestern habe ich den Vortrag einer sehr inspirierenden Heilerin besucht. Sie beschrieb, was ich schon lange erlebe: Heilung ist ein Prozess. Ein Weg. Das gleiche kann ich über meine Schamheilung sagen. Ich bin noch immer nicht "symptomfrei" (sofern das überhaupt möglich ist). Aber ich vollziehe immer häufiger, schneller und bewusster einen Perspektivwechsel. Doch wieso hat Perspektive eine so große Bedeutung, wenn es darum geht, Schamgefühle zu überwinden? Wieso sind zunehmende Perspektivwechsel ein Zeichen (oder eine Begleiterscheinung) von Heilung? Ich habe festgestellt, dass ich gerade extrem zwischen zwei Selbstkonzepten hin- und her springe. Da ist zum einen mein altes Selbst: fremdbestimmt, niedergedrückt. Das Ich, das sich klein, bedeutungslos, unwürdig, unkompetent und ungenügend fühlt. Wenn ich in dieses Selbstbild zurückrutsche, bemerke ich vor allem eines: meine Kraft verlässt mich. Und mein Mut. Ich fühle mich ent-mächtigt. Und da ist das zweite, das neue Selbstbild. Das sich über mehrere [...]