Dezember 2018

Bedürfnisse eingestehen

2018-12-20T21:56:34+02:00Scham|

Bedürfnisse spielen im Zusammenhang mit Scham eine zentrale Rolle. Nicht erfüllte oder unerfüllbar scheinende Bedürfnisse können uns zu Rückzug veranlassen, und deren dauerhafte Nichterfüllung bewirkt chronische Scham. Wie schwierig es ist, aus diesem Rückzug wieder hervorzukommen, davon kann ich ein Lied singen. Sind wir von chronischer Scham betroffen, haben wir gelernt, unsere Bedürfnisse als Gefahrenquelle für Beschämung zu begreifen. Wollen wir etwas, das unerreichbar erscheint, so kommen wir wahrscheinlich irgendwann zu dem Entschluss, dass es besser ist, diese Bedürfnisse gar nicht erst zu haben. Trugschluss mit Folgen Dass dies ein Trugschluss ist, ja sein muss, ist jedem Außenstehenden sofort klar. Denn Bedürfnisse haben ihren Grund, und abstellen können wir sie nicht. Was wir aber tun können, ist zu leugnen, dass wir etwas brauchen. Oder noch einfacher: wir hören einfach auf zu spüren, dass wir ein Bedürfnis haben. Vergessen, dass wir etwas brauchen Um in der Sprache der Gestalttherapie zu sprechen: [...]

Oktober 2018

Scham durch nicht erfüllte Bedürfnisse

2018-10-05T18:09:19+02:00Scham|

Dass Scham oft durch die Bewertung anderer ausgelöst wird, habe ich in mehreren Beiträgen beschrieben. Heute möchte ich auf einen anderen Auslöser von Scham eingehen: unerfüllte Bedürfnisse. Wie bereits erwähnt, wirkt Scham als Kontaktgefühl zu unserer Umwelt. Sie wacht als Torwächter darüber, ob wir uns öffnen und gefahrlos mit der Umwelt austauschen bzw. verbinden können oder ob wir uns besser "geschlossen" halten. Befinden wir uns in einem "unfreundlichen" Umfeld, so warnt uns unsere Scham, unsere inneren Tore besser nicht zu öffnen und die Befriedigung unserer Bedürfnisse besser an anderer Stelle zu versuchen. Unfreundliches Umfeld Schwierig ist es, wenn wir über lange Zeit an ein "unfreundliches" Umfeld gebunden sind, wie es in der Kindheit oftmals der Fall ist. Auch ein uns auslaugender Job, auf den wir finanziell aber angewiesen sind, kann ein solch "unfreundliches" Umfeld darstellen. Schwierig ist eine solche Situation deshalb, weil wir zwar die Warnsignale unseres Körpers empfangen, dass [...]