(De-)Maskieren und soziale Norm

In meinem persönlichen Umfeld bin ich in den letzten Monaten mit zwei herausragenden Themen konfrontiert worden: Transidentität und Autismus. Und beide haben existenziell mit Scham zu tun. Warum? Sowohl Transidentität als auch Autismus sind Eigenschaften, die ich aus heutiger Sicht als "unveränderlich" bezeichnen würde. Sie verschwinden nicht durch Verhaltenstherapie, Anstrengung